Wasserversorgung Wattenwil
(Trinkwasserqualität Blattenheid Herbst 2016)

Wassergrundgebühr * Fr. 150.00
Zählermiete * Fr. 30.00
Verbrauchsgebühr pro m3 Trinkwasser * Fr. 1.90
* züzüglich jeweils gültige Mehrwertsteuer

 
Das Trinkwasser der Wasserversorgung Wattenwil stammt aus der Versorgung Blattenheid (Blumenstein). Alle Haushalte oberhalb des Reservoirs Hof werden mit Wasser aus der Quelle Kühboden (Reservoir Grundbach) versorgt. Die Keimfreiheit wird mittels schonender Zugabe von Chlor und Mithilfe von UV-Bestrahlung sichergestellt. Jeden Monat wird eine Wasserprobe auf die bakteriologische Qualität geprüft. Zudem wird das Trinkwasser einmal im Jahr umfassend geprüft. Die chemische Analyse vom Herbst 2014 zeigt folgende Ergebnisse.

Messgrössen Einheit Staffelalp Blattenheid Grenzwert
Wasserhärte °fH  32 °fH  13 °fH  10–50 °fH
Nitrat (NO3)  mg/l 4 mg/l 1 mg/l 40 mg/l
Calcium (Ca) *  mg/l  108 mg/l  40 mg/l  200 mg/l
Magnesium (Mg) *  mg/l  10.9 mg/l  2 mg/l  50 mg/l
Chlorid (Cl) *  mg/l 1.43 mg/l  1 mg/l  80 mg/l
Sulfat (SO4) *  mg/l 8.1 mg/l  3 mg/l  200 mg/

* Angabe dieses Werts ist nicht gesetzlich vorgeschrieben

Aus den oben aufgeführten Werten ist ersichtlich, dass die Wasserqualität den gesetzlichen Vorschriften vollumfänglich entspricht. Für weitere Auskünfte betreffend Wasserversorgung und Wasserqualität steht Ihnen Brunnenmeister Jürg Wenger, Telefon 033 359 59 43, zur Verfügung.

Wichtig:
Entspricht die Wasserqualität nicht Ihren Erwartungen, so melden Sie dies unverzüglich der Gemeinde Wattenwil, Abteilung Bau, Vorgasse 1, 3665 Wattenwil.
Hinweis: Bei längeren Abwesenheiten, manchmal sogar übers Wochenende, kann sich Rost in den Leitungen (meistens in den hauseigenen Installationen) lösen und zu Verfärbungen führen. Das gelöste Eisenoxyd ist grundsätzlich nicht gesundheitsgefährdend.
Tipp: Spülen Sie die Leitungen mehrere Minuten durch. Am besten bei einem Wasserhahn im Kellergeschoss oder im Garten. Ausserhalb der Schalteröffnungszeiten ist der Wasserpikettdienst (Tel. 033 359 59 43) für Schadensbehebungen zuständig. Stellen Sie einen Wasserrohrleitungsbruch fest (sichtbarer Wasseraufstoss oder hörbares Rauschen im Gebäude) so melden Sie dies ebenfalls unverzüglich der oben erwähnten Stelle.

Die Dosierung von Waschmitteln für Waschmaschinen, Abwaschmaschinen etc. ist abhängig vom Kalkgehalt resp. der Wasserhärte. Auf jeder Waschmittelverpackung sind Hinweise für die richtige Menge Pulver aufgeführt. Dabei werden folgende Härtebereiche unterschieden (fH = französische Härte):

0-15 °fH = weich  
15–25 °fH = mittelhart  
über 25 °fH = hart  


Eine korrekte Dosierung schont die Umwelt und das Portemonnaie.

Verantwortliche von Privatversorgungen werden darauf hingewiesene, dass sie die allfällige Wasserbezüger(innen) gemäss Artikel der Verordnung des EDI über Trink-, Quell-, und Mineralwasser ebenfalls jährlich mindestens einmal über die Qualität des Trinkwassers informieren müssen.

Nicht vergessen: Das Trinkwasser ist ein Lebensmittel. Tragen wir Sorge dazu!